Wenn jemand das vor ein paar Monaten geahnt hätte…

Sick Leave sind zu sechst. Glauben sie zumindest, denn wer der schweigsame Typ am Bass ist und was der eigentlich möchte, konnte bis zum heutigen Tag nicht ausreichend geklärt werden. Im Sommer 2019 begann die Reise und wenn man schonmal unterwegs ist kann man auf dem Weg zum ersten Konzert die ersten Hits und Evergreens schreiben.

 

Einflüsse ziehen die Musiker aus Bands wie den Mad Caddies, Mighty Mighty Bosstones, the Specials, Dieter Bohlens Frühwerk und unterschiedlichster Bands zwischen New York Hardcore, serbischem Turbofolk sowie der Klavierwerke Philip Glass’. Und NOFX. Eigentlich nur NOFX, aber das kann man so nicht schreiben.

 

In früheren Leben haben Sick Leave Farin-Urlaub-Alben benannt, Flat-Earth-Piratemetal eingespielt, Papa Roach die Hand geschüttelt, sind im Vorprogramm von Boney M. in Ägypten aufgetreten und haben die mitteldeutsche Musikszene der 1990er nachhaltig unverändert gelassen (stimmt wirklich!).

 

Sick Leave planen vor der Rente noch einmal in der Elbphilharmonie aufzutreten.

Sa | 18.12.2020 | Indra Club

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr




weitere konzerte

23.01.2021 | Captain Disko | Astra Stube

13.02.2021 | Royalist | Indra Club

20.02.2021 | Betzefer | Headcrash